Von Generationenmix bis KI: Priorität Führungskräfteschulungen

Führungskräfte spielen eine der wichtigsten Rollen in Unternehmen. Sie sind das Bindeglied zwischen Unternehmensleitung und Mitarbeitern und tragen nicht nur die Verantwortung dafür die Unternehmensziele umzusetzen, sondern auch dafür, dass ihr Team funktioniert. In einer Welt, in der wir uns heute wiederfinden, die zunehmend dynamischer und digitaler wird, kann es für Führungskräfte eine zusätzliche Belastung sein, ohne ausreichende Weiterbildungen (wie bereits HIER erwähnt) den Überblick zu behalten.

Sie managen mittlerweile vier verschiedene Generationen, die unterschiedlichen Präferenzen in Bezug auf Kommunikation und Arbeitsabläufe aufweisen und dort, wo andere bereits ein fortschrittliches CRM-System benutzen, benutzen viele noch Excel-Tabellen von vor 20 Jahren.

Wir sehen also eine große Bandbreite von teils verschiedenen Interessen und Technologien, die hier zusammenkommen.

Warum ist es jetzt wichtig, Führungskräfte entsprechend zu schulen?

 

Wesentlicher Faktor der Mitarbeiterbindung

Den Spruch „Menschen gehen wegen Menschen“ kennen viele und er hat seine Daseinsberechtigung.

Laut der repräsentativen Forsa-Befragungen (im Auftrag von XING sowie onlyfy by XING, 01-2023 und 10-2022) der Erwerbstätigen Erwachsenen über 18 geben 27% der Befragten an, sich auf Grund der Führungskräfte eine neue Arbeitsstelle zu suchen.
Die Qualität der Führungskräfte hat also einen erheblichen Einfluss auf die Mitarbeiter Fluktuation in Unternehmen.

 

Anpassung an den digitalen Wandeln

Angesichts sich ständig ändernder Geschäftsumgebungen und Technologien ist es wichtig, dass Führungskräfte über aktuelles Wissen und Fähigkeiten verfügen, um sich an diese Veränderungen anzupassen und innovative Lösungen zu entwickeln. Vor allem durch den Vormarsch von KI-Tools auch im geschäftlichen Umfeld wird die Rolle von Führungskräften noch dynamischer. Durch entsprechende Schulungen können Führungskräfte ihr Verständnis für neue Technologien und Datenmanagement verbessern, was entscheidend ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben und datenbasierte Entscheidungen zu treffen.

 

Unternehmenskultur und -reputation

Führungskräfte spielen eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung der Unternehmenskultur und -reputation. Schulungen können ihnen helfen, die Werte und Visionen des Unternehmens zu vermitteln und eine positive Arbeitsumgebung zu fördern. Des Weiteren können gut geschulte Führungskräfte Risiken wie unzureichende Compliance, mangelnde Mitarbeitermotivation oder schlechte Kommunikation proaktiv erkennen und minimieren.

 

 

Abschließend lässt sich sagen, dass eine gute Schulung der Führungskräfte ein wichtiger Investitionsschritt für Unternehmen darstellt, die Ihren langfristigen Erfolg in einer sich ständig und immer schneller verändernden Geschäftswelt sicherstellen wollen.

Simon Stöger

Simon Stöger ist ein Experte für Junge Menschen, vor allem die der Generation Z. Durch seine Beratungstätigkeit ist er häufig mit Themen, die junge Menschen als auch HR Personal beschäftigen, konfrontiert und versteht sich als Vermittler zwischen beiden Seiten.

Die Herausforderungen multigenerationaler Teams

In der heutigen Arbeitswelt treffen Menschen aus verschiedenen Generationen mit unterschiedlichen Erfahrungen, Einstellungen und Arbeitsstilen aufeinander. Die Mischung aus Babyboomern, Generation X, Millennials und der Generation Z in einem Team kann eine vielfältige...

Die Kunst des Feedbacks im Umgang mit der Generation Z

In der heutigen Arbeitswelt ist regelmäßiges Feedback ein unverzichtbarer Bestandteil für das persönliche und berufliche Wachstum. Besonders die Generation Z legt großen Wert auf konstruktive Rückmeldungen. Für Arbeitgeber ist es daher entscheidend, Feedback zu geben...

Die Vor- und Nachteile eines Social Media Auftritts für Unternehmen

In der heutigen digitalen Ära spielen soziale Medien eine immer größere Rolle für Unternehmen. Von der Markenbildung bis hin zur Kundeninteraktion - Social-Media-Plattformen bieten zahlreiche Möglichkeiten, um das Unternehmen zu präsentieren und mit der Zielgruppe zu...

3 wichtige HR Trends für das Jahr 2024

KI in HR 2023 war das Jahr der Künstlichen Intelligenz. Eine Unzahl an KI-Tools hat den Markt erobert und einige haben es geschafft sich in der kurzen Zeit einen festen Platz im Arbeitsablauf vieler Unternehmen zu sichern. Viele Entwickler von HR-Softwarelösungen...

Warum die Generation Z den Unterschied macht

Die Welt befindet sich in einem unaufhaltsamen Wandel, angetrieben von rasanten technologischen Fortschritten und einer digitalen Revolution, die im letzten Jahr vor allem durch Künstliche Intelligenz neu befeuert wurde. In dieser neuen Zeit des Umbruchs kommt einer...

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um keine Infos zur Generation Z zu verpassen.